FC Gurmels

Donnerstag 12. März, 7.30 Uhr: Start ins Trainingslager der 1. Mannschaft mit der Fahrt ins Tessin. Pünktlich und ohne Zwischenfälle trafen wir so im wunderschönen Hotel Collinetta, etwas oberhalb von Ascona gelegen, ein. Die Zimmer wurden bezogen, ein erster Eindruck vom Hotel gewonnen bevor um 13.30 Uhr die erste Trainingseinheit auf dem Programm stand. Konzentriert und mit grosser Motivation wurde bei bestem Wetter trainiert, die „alten“ liessen den „jungen“ im Abschlussspiel keine Chance.;-) Zurück im Hotel stand dem wohlverdienten Apèro auf der Terrasse nichts mehr im Weg, wenig später durften wir das köstliche Abendessen geniessen. In der Hotelbar liessen wir diesen ersten Tag dann langsam ausklingen.

Freitag, 13. März: Nach einem reichhaltigen Frühstück absolvierten wir die 2. Einheit auf dem Fussballplatz, neben technischen Übungen und Zweikampfverhalten wurde auch aufs Tor geschossen. Danach zurück ins Hotel, Mittagessen, kurze Pause, und sofort wieder Richtung Sportanlage des FC Ascona. Das 2. Training an diesem Tag stand ganz im Zeichen eines Spiels übers ganze Spielfeld. Dieser Match endete mit einem gerechten 2:2, alle waren zufrieden dem Gegenspieler kein Bier zahlen zu müssen.;-) Im Hotel war dann Fototermin angesagt. Pünktlich mit den letzten Sonnenstrahlen trafen auch die 3 Vorstandsmitglieder Thomas, Romain und Martin im Tessin ein, so waren die neuen Fotos schnell im Kasten. Nachtessen und Tischtennis-Turnier stand auf dem Abendprogramm, danach gingen wir nicht allzu spät ins Bett.

Samstag, 14. März: Nach dem z‘ Morge ging es zur letzten Trainingseinheit. Neben Standartsituationen stand beim Fussball-Tennis der Spass im Vordergrund. Nach einem wie immer sehr leckeren Mittagessen trafen wir uns im Konferenzsaal zur Matchvorbereitung. Der Weggiser FC, eine 4. Liga Mannschaft aus der Innerschweiz war unser Gegner an diesem Nachmittag. Mit einem eher etwas knappen 2:1 Sieg konnten wir so dieses Trainingslager fussballtechnisch positiv abschliessen. Selbstverständlich war aber das Lager noch nicht zu Ende, der Samstagabend-Ausgang stand noch bevor, die gesamte Mannschaft feierte bis spät in die Nacht, einige noch etwas länger.;-)

Sonntag, 15. März: Nach dem Ausschlafen und Katerfrühstück, machten wir uns bald einmal auf die lange Heimfahrt. Müde aber sehr zufrieden trafen wir gegen 14 Uhr in Gurmels ein, dieses rundum gelungene Trainingslager wird bei allen in sehr positiver Erinnerung bleiben und uns sicherlich auch in Bezug auf unsere Saisonziele ein Stück nach vorne bringen. (kh)