FC Gurmels

1. Mannschaft, 15. September 2018

FC Gurmels : FC Giffers-Tentlingen

Gurmels erkämpft sich erneut in der Nachspielzeit einen hochverdienten Punkt.

An diesem herrlichen Herbstabend empfingen wir zu Hause den FC Giffers-Tentlingen. Ein sehr wichtiges Spiel, da Giffers selber erst einen Punkt auf dem Konto hatte und wir sie natürlich auf Distanz halten wollten.

Beide Mannschaften starteten eher verhalten in das Spiel. Auf Seiten von Gurmels hatten wir viel zu viele Fehlpässe und wir agierten teilweise viel zu nervös. Nach gut 20 Minuten aber kamen wir immer besser mit dem Gegner und den Verhältnissen zurecht. Bis zur Pause konnten wir uns zahlreiche gute Möglichkeiten erarbeiten. Wie aber schon am Dienstag im Cup, schafften wir es nicht ein Tor zu erzielen.

So war es nach dem Pausentee, in der 51 Minute, Giffers-Tentlingen, welches mit der ersten richtigen Chance das 1:0 erzielen konnte. Ein Spieler kam völlig freistehen auf gut 8 Metern zum Abschluss und verwertete Flach zur Führung. Jedoch erzielten wir nur ein paar Minuten später auch endlich das erste Tor. Chrigu erzielte einmal mehr mit einem Freistoss aus grösserer Distanz den Ausgleich. Wiederum nur drei Zeigerumdrehungen später war es Giffers-Tentlingen, welches nach 61 Minuten erneut jubeln konnte. Nach diesem Führungstreffer versuchten die Gäste, wie schon vorher, den Spielfluss zu zerstören und sich hinten einzuigeln. Wir gaben aber bis zum Schluss nicht auf und glaubten immer noch an die Wende. In der Nachspielzeit konnte Joel abziehen und ein Abwehrspieler rettete für den geschlagenen Torhüter mit der Hand. Der Schiri zeigte sofort auf den Punkt. So konnte Chrigu den Ball mit diesem Penalty doch noch zum verdienten Ausgleich einschieben.

Dank diesem grossen Kampfgeist und dem riesigen Einsatz konnten wir immerhin noch einen hochverdienten Punkt erkämpfen. # 1

Simon Falk