FC Gurmels

1. Mannschaft, 1. September 2018

FC Gurmels : FC Cressier

Gurmels verliert nach früher roter Karte mit 0:1.

Bereits am zweiten Spieltag kam es für uns zum Derby gegen Cressier. Der Start ins Spiel hätte für uns nicht schlimmer kommen können. Bereits nach 15 Minuten standen wir nur noch mit 10 Leuten auf dem Feld. Nach einer Flanke konnte ein Spieler von Cressier schiessen. Aus knapp einem Meter sprang Nicola der Ball an die Hand, die Hand war vor der Brust... Der Schiri erklärte uns, dass der Verteidiger den Ball extra mit der Hand abwehren wollte. Also zeigte er einerseits auf den Punkt und andererseits auch noch die rote Karte. Hinzu kam auch noch, dass Fabian Lüthi den folgenden Elfmeter verwandelte und Cressier nun alle Karten in der eigenen Hand hatte. In der Folge standen sie aber sehr tief und wir versuchten trotz Unterzahl zu spielen. Bis zur Pause hatten wir zwei super Möglichkeiten das Spiel auszugleichen. Chrigu scheiterte aber entweder am Torwart oder am Pfosten.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich dann ein wenig attraktives Spiel. Cressier wollte diesen Eintorevorsprung unbedingt halten und Gurmels versuchte verzweifelt doch noch ein Tor zu erzielen. Aber auf beiden Seiten gab es keine nennenswerten Chancen mehr. Cressier stand hinten ziemlich souverän und uns fehlte, wohl auch aufgrund der Unterzahl, die Kreativität. So gewann Cressier dieses Spiel nach dem verwandelten Elfmeter in der 15 Minute mit 1:0.

#1

Simon Falk