FC Gurmels

1. Mannschaft, 6. April 2017

FC Piamont : FC Gurmels

Endstation 1/4-Final

Heute Abend stand für uns das Cupspiel auf dem Programm. Wir sind mit einigen Verletzungssorgen angereist. Dennoch glaubten wir nach wie vor an das Halbfinale. In den ersten Minuten wurden wir vom sehr stark startenden FC Piamont überrannt. Wie auch schon in den ersten Partien der Meisterschaft, verschliefen wir die ersten 20 Minuten komplett. Auf der rechten Seite waren wir in der siebten Minute zu Weit vom Gegenspieler entfernt, sodass dieser eine mustergültige Flanke schlagen konnte. In der Mitte waren wir erneut zu Weit weg und der Stürmer schoss mit einer herrlichen Direktabnahme zum 1:0 ein. Bis zur Pause konnten wir uns etwas steigern, die gefährlichere Mannschaft bliebt jedoch weiter Piamont. Einige gute Möglichkeiten wurden verpasst.

Die zweite Halbzeit begann für Gurmels perfekt. Mit einem herrlichen Freistosstor aus 25 Metern erzielte Fabio den Ausgleich. Doch statt den Aufschwung mitnehmen zu können, lagen wir bereits nach vier Minuten wieder hinten. Nach einem zu weit getretenem Eckball von Piamont übernahm auf der gegenüberliegenden Seite ein Spieler, dribbelte in den 16er und spielte eine schöne Flanke auf die hintere Seite. Dort waren zwei Spieler völlig freistehend und einer konnte mit dem Kopf das 2:1 erzielen. Doch wir gaben natürlich nicht auf und versuchten alles. Piamont vergab weiterhin einige gute Möglichkeiten und so bliebt das Spiel offen. Für uns schauten aber leider keine zählbaren Chancen heraus. Nach dem 3:1 in der 85 Minute hätten wir in der 90 Minute noch einmal für Spannung sorgen können. Doch leider wurde der Penalty verschossen.

Nun gilt es den Fokus auf die Meisterschaft zu legen. Weiterhin liegen die beiden ersten Tabellenplätze in Reichweite. Mit einer Siegesserie ist weiterhin alles möglich. Diese Serie wollen wir mit dem Heimspiel am Sonntag gegen Courgevaux starten. # 1 

Simon Falk