FC Gurmels

1. Mannschaft, 31. Oktober 2016

FC Gurmels : FC Tafers

Gurmels siegt im Verfolgerduell.

Bei herrlichem Fussballwetter empfingen wir heute Nachmittag den FC Tafers. Nachdem am Samstag bereits der FC Seisa und auch der SC Düdingen gepunktet hatten, waren wir also gefordert. Nach der bitteren Niederlage vom letzten Wochenende, waren wir gewillt eine neue Ohne-Niederlage-Serie zu starten.

In diesem Verfolgerduell fand jedoch der FC Tafers besser ins Spiel. In der ersten Halbzeit waren wir oft einen Schritt zu spät und nicht nahe genug an den Gegenspielern. So auch bereits in der fünften Minute. Nach einem Eckball traf ein Tafersner nur die Latte. Kurze Zeit später erzielte Tafers dann die Führung. Einen Freistoss konnte ich nur nach vorne abprallen lassen, wo dann ein Tafersner zur Stelle war und leicht einschieben konnte. In der Folge waren wir weiterhin etwas verunsichert. Erst etwa ab der 35 Minute fingen wir an Fussball zu spielen. Nach einem hohen Ball in den Fünfer standen sich zwei Tafersner Verteidiger im Weg und es kam zu einem Handspiel. Den anschliessenden Penalty von Mischler konnte der Gästetorwart parieren. Zudem setzte Mario einen gefährlichen Freistoss per Kopf leider übers Tor.

Durch diese zwei Aktionen merkten wir jedoch, dass mehr drin lag. In der zweiten Halbzeit wollten wir dann zeigen, was wir wirklich können. Wir kamen immer besser ins Spiel und zu guten Chancen. Nach einem langen Ball von mir, konnte Fabio mit einem Kopfball Mario lancieren. Dieser zog alleine aufs Tor und umspielte einmal mehr den Torwart. Dieser ging zu Boden und „berührte“ Mario. Der Schiri entschied erneut auf Penalty. Den zweiten Versuch versenkte dann Chrigu zum Ausgleich. Nun war die Hoffnung zurück. Kurze Zeit später kam Jugü zu einer riiiiiesen Möglichkeit. Mit vereinten Kräften konnten die Tafersner diesen Ball aber blockieren. Nun war Jügu anscheinend etwas beleidigt und wollte es allen zeigen. Es kam zu den „Jügu-Sechs-Minuten“. Herrlich von seinen Mitspielern freigespielt erzielte er zwischen der 76 und der 82 Minute einen Hattrick. Mit diesen drei Toren war die Partie somit entschieden.

Dank diesen extrem wichtigen drei Punkten konnten wir punktemässig mit Düdingen gleichziehen und den Rückstand auf Seisa auf zwei Punkte verkürzen. Nun steht am nächsten Sonntag, mit dem Heimspiel gegen Schmitten, noch die letzte wichtige Partie, vor der Winterpause, an. Mit einem Sieg in dieser Partie wären wir definitiv im Kampf um die Aufstiegsplätze dabei. # 1

Simon Falk