FC Gurmels

1. Mannschaft, 18. Oktober 2016

FC Gurmels : FC Kerzers

Gurmels mit erneutem Unentschieden gegen Kerzers.

Nach dem Unentschieden letzte Woche gegen Cressier wollten wir heute unbedingt wieder drei Punkte einfahren. Jedoch wussten wir, dass dies gegen Kerzers nicht einfach werden würde.

Die Partie hatte kaum begonnen, kam es schon zu einem Elfmeter für Kerzers. Nach einem langen Ball ging ich zu unentschlossen aus dem Tor und war dann eine Sekunde zu spät, sodass ich nur noch den Angreifer traf. Zum Glück konnte ich jedoch den Penalty halten und wir kamen um einen frühen Rückstand herum. In der Folge versuchten beide Mannschaften etwas fürs Spiel zu machen. Wir konnten unserer Schussstatistik einige Weitschüsse aufnotieren und Kerzers kam immer wieder zu guten Kontermöglichkeiten. In der 36 Minute versuchte sich Kerzers mit einem langen Ball aus der Umklammerung zu befreien. Dieser Ball missriet aber und Domi schickte gedankenschnell, mit einem perfekten Pass, Mario in die Tiefe. Dieser umdribbelte den Torwart und schob zum 1:0 ein. Nur kurze Zeit später konnte der Gästetorwart einen guten Weitschuss von Chrigu aus der Ecke kratzen. Somit ging es mit diesem 1:0 in die Pause.

Nach der Pause kam Kerzers besser aus der Kabine. In der 50 Minute konnten sie nach einem Freistoss, durch einen schönen Kopfballtreffer, den Ausgleich erzielen. Diesen Ausgleichsaufschwung nutze Kerzers in der Folge und drängte gut 15 Minuten auf den Führungstreffer. In der 62 Spielminute fiel dieser dann auch. Auf der rechten Seite ging ein Spieler völlig vergessen. Dieser konnte aus gut 15 Metern freistehend in die untere Ecke abschliessen. Nach diesem Rückstand war es also wieder an uns mehr fürs Spiel zu machen. Leider wollte uns vorerst kein Treffer mehr gelingen. Mario traf mit einem Kopfball leider nur die Torumrandung. Kurz vor Schluss, in der 87 Minute war es dann aber soweit. Nuk bediente mit einer mustergültigen Flanke den freistehenden Fabio. Dieser bekundete keine Mühe aus sechs Metern das Leder im Tor unterzubringen. Kurz vor Schluss hatten wir dann noch eine goldene Möglichkeit. Fabio konnte noch einmal aufs Tor losziehen, wurde jedoch in allerletzter Sekunde von einem Abwehrspieler noch fair abgegrätscht. Damit blieb es bei diesem Unentschieden.

Aufgrund des Unentschiedens zwischen Seisa und Tafers bleiben wir weiter an der Tabellenspitze. Leider verpassten wir es, den Vorsprung auszubauen. Bevor es am nächsten Samstag zum Spitzenspiel erster gegen zweiten (SC Düdingen) kommt, bestreiten wir am Mittwoch, zu Hause, noch den Cup 1/8-Final gegen den FC Villars-sur-Glâne.

Vielen Dank für eure Unterstützung. # 1

Simon Falk