FC Gurmels

1. Mannschaft, 9. Oktober 2016

FC Gurmels : FC Cressier

Gurmels ist erstmals alleiniger Leader und weiterhin ungeschlagen.

Seit einigen Tagen freuen wir uns auf dieses Biberenderby zwischen Gurmels und Cressier. Erstmals trat man nun, nach etlichen Freundschaftsspielen, auch in der Meisterschaft aufeinander. Vor zahlreich erschienen Zuschauer wussten wir, dass wir nur über den Kampf in dieses Spiel kommen konnten. Jedoch gelang dies am Anfang gar nicht und Cressier tat mehr fürs Spiel. Nach einem Fehler in unserer Abwehrreihe konnte ein Spieler von Cressier alleine auf mich losziehen. Mit einer guten Grätsche konnte ich zum Eckball abwehren. Doch der Schiri sah dies anders. Er entschied auf Penalty und erklärte mir, dass ich nur den Spieler umgegrätscht hätte und den Ball gar nicht berührt hätte. Diesen ZU UNRECHT gepfiffenen Penalty konnte Cressier dann schlussendlich auch verwerten. Dies war anscheinend auch für uns ein Weckruf. Wir kamen anschliessend viel besser ins Spiel. Mario konnte nach gutem Pass alleine auf den Torwart losziehen und bezwang diesen mit einem Lupfer. In der Folge kam Cressier wegen eines erneuten Patzers in der Gurmelsnerabwehr zu einer Chance. Ein Stürmer konnte erneut alleine losziehen. Entschlossen ging ich auf den Ball und hatte diesen schlussendlich auch. Der Stürmer war etwas übermotiviert und grätschte völlig unnötig noch in diesen Ball. Nach kurzer Verletzungspause musste es aber weitergehen. Bis zur Pause kam man auf beiden Seiten nicht mehr zu guten Möglichkeiten.

Die zweite Halbzeit wurde vorwiegend von uns dominiert. Cressier versuchte zu zerstören und man stand hinten sehr sicher. Dennoch erspielten wir uns einige Chance. Chrigu zirkelte das Leder leider nur an den Pfosten. Auch Mario scheiterte, nachdem er den Torwarte gekonnt ausdribbelte, am hereingrätschenden Abwehrspieler. Zudem liess man in den letzten 10 Minuten weiter gute Chancen liegen. So blieb es bis zum Schluss bei diesem 1:1 Unentschieden.

Dank diesem Punktgewinn und einem Ausrutscher von Seisa sind wir nun erstmals alleiniger Leader. Jedoch ist es an der Spitze zu einem Zusammenschluss gekommen. Weiter geht es in einer Woche mit dem Heimspiel gegen Kerzers. Da wollen wir unbedingt ungeschlagen bleiben und drei Punkte einfahren.

Vielen Dank für die zahlreiche Unterstützung.  # 1

Simon Falk