FC Gurmels

1. Mannschaft, 1. September 2016

Spielbericht FC Gurmels : FC Plasselb

Der FC Gurmels startet mit einem Unentschieden in die Meisterschaft.

 

Nach dem Weiterkommen im Cup, von letzter Woche, ging es nun auch endlich mit der Meisterschaft los. Wir haben uns für diese Saison mannschaftsintern sehr hohe Ziele gesetzt. Darum waren wir für dieses erste Spiel gegen den FC Plasselb umso motivierter. Mit voller Energie und Tatendrang starteten wir dann auch in die Partie. Nach genau 8 Minuten konnten wir den ersten Treffer der Saison bejubeln. Nach einer mustergültigen Flanke von Mario stand Rotzi goldrichtig und konnte gekonnt zum Führungstreffer einnetzten. Weitere acht Uhrumdrehungen später fasste sich „Bomber“ Mischler ein Herz und drosch den Ball aus etwa 35 Metern ins weite Eck zur 2:0 Führung für uns. Nur kurze Zeit später hatten auch die Gäste aus dem Oberland ihre erste Chance, als ein Spieler alleine auf mich zukam. Ich konnte den Stürmer jedoch stoppen und es ging mit dieser Zweitoreführung weiter. Einige Minuten später konnten wir uns am gegnerischen Strafraum mustergültig durchspielen. Schlussendlich traf Mario leider nur die Torumrandung und von dort kullerte der Ball direkt in die Hände des Gästetorwarts. Von diesem Moment an verloren wir zunehmend die Spielführung und auch Plasselb schien aus der Sommerpause aufgewacht zu sein. Wir brachten keine drei Pässe am Stück mehr an den Mann und konnten uns keine gefährlichen Chancen mehr erarbeiten. Kurz vor der Pause konnte erneut ein Plasselber völlig alleine auf mich zugehen und souverän in die untere Ecke einnetzen.

Das berühmtberüchtigte Momentum schien nun auf die Seite der Oberländer zu fallen. Sie machten nach der Pause weiter Druck und konnten nach einem Freistoss ausgleichen. Wir konnten den Ball zuerst noch nach vorne abwehren, von da aus kam das Leder aber gleich wieder zurück. Da ich etwa 20 Beine vor mit hatte, hatte ich keine Chance den Ball zu sehen und dieser landete im Tor. In der Folge wachten auch wir wieder ein wenig mehr auf. In der 70 Minute konnte auch Chrigu mit einem „Pfund“ aus 30 Metern seinen ersten Saisontreffer bejubeln. Wer nun aber glaubte, das Ding sei gelaufen, der täuschte sich. In der 77 Minute konnte ein Spieler des FC Plasselb, nach einem Corner, völlig freistehend einnicken. Kurz vor Schluss hatten wir durch Vito noch eine riiiiesen Chance, welche aber leider nicht genutzt werden konnte. So blieb es bis zum Schluss beim 3:3.

Naja wir hatten uns den Start zwar ein wenig anders vorgestellt, aber immerhin konnten wir einen Punkt ergattern. Viel Zeit den verlorenen Punkten nachzutrauern bleibt uns sowieso nicht. Bereits am Freitag, also Morgen, geht es auswärts gegen den FC Giffers-Tentlingen weiter. Wir hoffen auf eure Unterstützung. # 1

Simon Falk