FC Gurmels

1. Mannschaft, 27. April 2016

Spielbericht FC Gurmels I - FC Giffers/Tentlingen I

 

Die erste Mannschaft verliert zuhause gegen Giffers/Tentlingen mit 0:2.

Nach dreiwöchiger Pause, ich persönlich war schon fast auf Fussballentzug, durften wir auf dem herrlichen Grün in Gurmels endlich wieder einmal unserer Leidenschaft in einem Ernstkampf nachgehen. Bei leider kalten und „tschudrigen“ Bedingungen fanden wir den Tritt in die Partie zu Beginn gar nicht. Dies zeigte sich schon beim neu entworfenen Kampfspruch, welcher etwas in die Hose ging ;) Der Spruch sollte aber auf jeden Fall beibehalten werden, da er durchaus Erfolgspotenzial hat. Mit etwas Übung wird dieser zukünftig bestimmt auch besser sitzen.

Nun aber wieder zum Spiel… Mit zahlreichen Fehlpässen kamen wir kaum zu Ballbesitz und mussten dem Gegner in der ersten Halbzeit das Spieldiktat überlassen. Und dennoch lag der Ball in der 20 Minute im Tor der Tentlinger. Doch ein Pfiff des Schiedsrichters liess die Jubelschreie der Spieler und der wenigen, aber harten Fans, im Keime ersticken. Der Schiedsrichter entschied nach einem Querpass von Mario auf Fabio, welcher sich nur darauf konzentrierte nicht im Abseits zu stehen, tatsächlich auf Abseits. So ging es torlos weiter. Mit jeder Minute wurden wir von den Ballsicheren Giffersner etwas mehr in die eigene Platzhälfte geschnürt. So war es dann auch die logische Folge, dass ein paar Sekunden vor dem Pausenpfiff, die Oberländer das erste Tor markieren konnten. Der Gästespieler konnte ungehindert quer durch den 16er dribbeln und mit einem herrlichen Schuss ins Lattenkreuz abschliessen. So gingen wir mit dieser bitteren Pille in die Pause.

Mit einigen Umstellungen wollten wir in der zweiten Halbzeit das Spieldiktat nun vermehrt an uns reissen und die Partie noch drehen. Dies gelang uns nun viel besser und das Bild der ersten Halbzeit hatte sich komplett gedreht. Es gelang uns aber nur zu selten auch gefährliche Torabschlüsse zu kreieren. Beim einzigen sehr gefährlichen Abschluss in der zweiten Halbzeit, hatten wir etwas Pech, dass Jügu nur die Latte traf. Entgegen dem Spielverlauf konnte Giffers-Tentlingen in der 68 Minute auf 2:0 erhöhen. Nach einer Fehlerkette der Gurmelsner, wie dem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung, dem zu passiven und zögerlichen Angreifen zweier Gegenspieler, schloss auch ich mich mit einer versuchten „Tennisaufschlagsfaustabwehr“ dieser Fehlerkette an und konnte das zweite Gegentor leider nicht verhindern. In den letzten 20 Minuten versuchten wir noch einmal alles nach vorne zu werfen und den Anschlusstreffer zu erzielen, jedoch ohne zählbares Ergebnis. So blieb es bis am Ende bei diesem Resultat.

 

Torschützen:

45. Minute: 0:1, T. Schulthess

68. Minute: 0:2, T. Schulthess

 

Nun gilt es in den kommenden Tagen die zweite Niederlage der Rückrunde wegzustecken und mit „Fullpull“ dann am Sonntag im Heimspiel gegen Seisa wieder auf die Erfolgsspur zu kommen. Kopf hoch Jungs, es gibt noch einige Spiele zu gewinnen!  

 

Nächstes Spiel: Sonntag, 01. Mai, 14:00 zuhause in Gurmels gegen Seisa 08.

Simon Falk